Weinlese

Der Erntezeitpunkt wird durch den Reifegrad und Zuckergehalt der Weintrauben bestimmt. Wenn dieser seinen Gipfelpunkt erreicht, und sich für einige Tage stabilisiert, ist der richtige Moment für die Ernte. Machmal, wenn nötig, verschiebt  das Bio – Agrarunternehmen Di Virgilio aufgrund  besonderer önologischen Anforderungen den Zeitpunkt der Traubenlese: Er wird z.B. vorgezogen, um oxidationsbeständige Weine mit höherem Säuregrad, oder auch hinausgeschoben, um Weine mit hohem Alkoholgehalt oder besondere Weine zu produzieren. Das Bio – Agrarunternehmen Di Virgilio verwendet noch immer die traditionelle Methode der selektiven Handlese. Erfahrene Erntehelfer wählen nur die besten Trauben und lösen diese mit Scheren vom Trieb. Die Trauben werden umgehend in die Kellerei gebracht, angepresst und dann in die dafür  vorgesehenen Gärbehälter gefüllt, wo die Transformation von

Most in Wein stattfindet.